Das ist die wohl eindrucksvollste und genialste Version des 'Wandernden Loches'. Unerhört visuell und total verblüffend, so stellt sich die Unmöglichkeit des 'Wandernden Loches' ihren Zuschauern dar.

Zubehör:

eine unpräparierte Lochzange

eine präparierte Karte (Bicycle)

eine gelochte Bicycle Karte

eine weitere Anleitung zu einem Bonuseffekt

ein Bicycle Deck

die englische Original-Erklärung (kleines, farbiges Booklet)

zusätzlich von Ihnen genötigt:

ein schwarzer Filzschreiber


Neu

28,90EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
LieferbarLieferbar **

Hollow (dt.)

Sie lassen aus einem normalen Bicyclespiel eine Karte frei ziehen und unterschreiben. Dann nehmen Sie eine Lochzange und stanzen ein richtiges, echtes, rundes Loch in eben diese Karte.

1. Effekt:
Das Loch wird mit den Fingerspitzen bedeckt und an eine andere Stelle in der Karte verschoben. Das Loch ist tatsächlich echt, man kann sogar durch es hindurchscheuen.

2. Effekt:
Ohne das Loch irgendwie zu verdecken lassen Sie es auf Kommando sichtbar an eine andere Stelle in der Karte springen.

3. Effekt:
Jetzt nehmen Sie eine zweite Karte aus dem Spiel und schieben diese über die gelochte Zuschauerkarte. Sichtbar springt das Loch von der Zuschauerkarte auf die neue Karte. Beide Karten können Sie dem Zuschauer als Souvenir mitgeben: Seine gezeichnete, nunmehr unbeschädigte und lochfreie Karte und die zweite, später gewählte Karte mit dem richtigen, echten, soeben 'gesprungenen', runden Loch.

Mit Menny Lindenfeld's Hollow bekommen Sie eine genial durchdachte, komplette Routine, eine ganze Sequenz (bestehend aus drei Einzeleffekten) an die Hand geliefert, die Sie -ohne große Vorbereitung- immer wieder vorführen können.

Gönnen Sie sich und ihren Zuschauern die verblüffende Freude.

Wir empfehlen auch