Tolles Mentalkunststück mit Schachplan, zusammenrollbar – einem Schach-Buch (wir haben eine Version in englisch und eine in deutsch - die Sprache ist aber für den Effekt ohne Bedeutung) – jeweils ein Satz Schachfiguren in Weiß und Schwarz. Chess Gambit ist die perfekte Ausrüstung für einen überzeugenden mentalen Effekt. – Die Zuschauer haben etwas zum Anschauen, und dennoch sieht keines der Requisiten so aus, als käme es geradewegs aus einem Zauberartikelgeschäft.


Chess Gambit
Chess Gambit
Top Neu

99,00EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
LieferbarLieferbar **

Chess Gambit

Tolles Mentalkunststück mit Schachplan, zusammenrollbar – einem Schach-Buch (wir haben eine Version in englisch und eine in deutsch - die Sprache ist aber für den Effekt ohne Bedeutung) – jeweils ein Satz Schachfiguren in Weiß und Schwarz. Zwar kein traditioneller Buchtest ... aber das Buch spielt schon eine Hauptrolle!

Hier die Originalankündigung von Magic Harri:

"Chess Gambit ist die perfekte Ausrüstung für einen überzeugenden mentalen Effekt. – 
Die Zuschauer haben etwas zum Anschauen, und dennoch sieht keines der Requisiten so aus, als käme es geradewegs aus einem Zauberartikelgeschäft.

Zwei Schachspieler werden auf die Bühne gebeten. - Keine Schachunkundigen, sondern ganz gewöhnliche Leute, die ein wenig vom Schachspielen verstehen. Sie verkünden dem Publikum, dass Sie einem Zuschauer vor der Vorstellung ein Schachbuch ausgehändigt und ihn gebeten hätten, sich damit ins Foyer zu begeben. 

Dort sollte er eine Schachfigur auf einer beliebigen Seite in dem Buch markieren und sich die Seitenzahl notieren. Anschließend wurde das Buch in einen Umschlag gesteckt und dieser versiegelt. Den Umschlag mit dem Buch sollte der Zuschauer gut verwahren. Außerdem wurde ihm eingeschärft, mit NIEMANDEM darüber zu sprechen – auch nicht mit dem Vorführenden, welche Schachfigur er ausgewählt habe.

Nun bitten Sie den angesprochenen Zuschauer darum, ihnen den versiegelten Umschlag auszuhändigen. Er wird – deutlich sichtbar für alle Zuschauer – auf einem Tisch abgestellt. Auf diesem Tisch ist außerdem noch eine komplette Ausrüstung für ein Schachspiel aufgebaut. Sie weisen deutlich darauf hin, dass der versiegelte Umschlag mit dem Buch schon auf dem Tisch abgestellt wurde, bevor nun irgend eine andere Aktion stattfindet! 

Erst jetzt bitten Sie den ersten Zuschauer darum, sich so vor den Tisch zu stellen, dass allen der Blick auf den Tisch verwehrt sei. Sie überreichen ihm noch eine undurchsichtige Papiertüte und fordert ihn auf, HEIMLICH irgend eine der Schachfiguren in die Tüte zu stecken. 

NIEMAND darf zu sehen bekommen, welche Figur ausgewählt wird! 

Danach öffnen Sie nun den versiegelten Umschlag und bittet Zuschauer Zwei das Buch zu entnehmen. Sie berühren das Buch zu KEINEM Zeitpunkt mehr! In dem Umschlag, oder an dem Buch, befindet sich der Notizzettel mit dem Hinweis auf die Seitenzahl, auf welcher sich die eingekreiste Schachfigur befindet. - 

Zuschauer Zwei schlägt diese Seite auf und zeigt dem Publikum die eingekreiste Figur. Nehmen wir einmal an, es handele sich um den schwarzen Turm. Danach wird Zuschauer Zwei gebeten durch das Buch zu blättern, um sich gewissenhaft davon zu überzeugen, dass keine weitere Schachfigur markiert sei. Die Überprüfung ergibt, dass keine andere Figur mehr gekennzeichnet wurde.

Also vekünden Sie: „Bei der Schachfigur, die vor der Vorstellung von einem Zuschauer ausgewählt und markiert wurde, handelt es sich um den SCHWARZEN TURM! – Wäre es nicht ein kleines Wunder, wenn es sich bei der Figur, die dieser Zuschauer vorhin – ohne dass wir es sehen konnten – ebenfalls um den SCHWARZEN TURM handeln würde?“ --- 

Zuschauer Eins nimmt die Tüte von seinem Rücken, greift hinein und präsentiert den SCHWARZEN TURM! – Das ist unglaublich und eigentlich unmöglich!"



Wir empfehlen auch